Polka Konzert No. 3: Magnetic Ear

Magnetic Ear @ Polka

Magnetic Ear ist eine Pocket-Brass-Band aus New Orleans: Zwei Posaunen, Tenor- und Bariton Saxophon, Sousaphone und Schlagzeug.
Unter der Leitung des in New Orleans lebenden und arbeitenden Saxophoniosten Martin Krusche, stehen Magnetic Ear in der Tradition des second line funks straight outta New Orleans, bedienen sich aber frech bei den Brasstraditionen des Balkan, Afrikas, Lateinamerikas und Bayerns. Unberechenbar tanzbar sind sie nach ihrem Tourdebüt im vergangen Jahr wieder Deutschland unterwegs und ihr Weg führt sie ihr Weg direkt ins Herz von Haidhaisen, an den Pariser Platz. In die P O L K A.

Magnetic Ear spielen am 16. Juli 2016 ab ca. 21.00 Uhr bei freiem Eintritt.

Im Anschluß der geschätzte DJ Kai Keup.

Magnetic Ear Nirvana Style:

14. – 16. Juli: Viel los in der P O L K A Bar

13621421_10206968125750513_1972536172_o

Europameisterschaft ist vorbei, der Sommer komisch. Am besten Ihr kommt einfach in unser schönes Kellergewölbe, musikalische Unterhaltung auf höchstem Niveau garantiert:

Am Donnerstag beehrt uns einmal mehr Tobias Siegert aka DJ Tobster aka DJ TwoFace mit seiner Katastrophenmusikmischung aus Funky Fusion, Jazzy Jams und selbstproduzierter Minga Madness.

Am Freitag begrüßen wir herzlichst Thomas Schultze aka Tomasso, der erstmals unter dem Label ZE BOOGIE STUFF in der P O L K A spielt. 6ties & 7ties rare groove, psych, folk, brazil, funk, rock, jazz, whatever …

Am Samstang dann P O L K A Konzert no. 3. mit Magnetic Ear, der wildesten Brass Band aus New Orleans. Der Pariser Platz wird beben, so viel sei versprochen. Nach der Show wird Kai Keup mit zahllosen 7inches Euer Mütchen kühlen: Dirty, Soulful, Sexy & Wild.

Der Eintritt zum Konzert ist FREI, die Musiker freuen sich aber über spendables Füllen der Kollekte!!!

“Leaving New Orleans also frightened me considerably. Outside of the city limits the heart of darkness, the true wasteland begins.”
― John Kennedy Toole, A Confederacy of Dunces

Listen to ZE BOOGIEMEISTER here:

05. – 09. Juli: Das geht ab in der Bar

Delaney _NicoleAufgemerkt! So läuft das diese Woche:

Für unseren höchst musikalischen Gast Delaney Davidson sperren wir Dienstag, den 5. Juli ab acht die Polka auf. Das wird FANTASTISCH. Tickets sind noch an der Abendkasse erhältlich. Um was nach neune geht es los.

Am Donnerstag, dann ist ja bekanntlich Fussi, das kann man hervoragend im Fortuna schauen und dann in die Polka kommen. Margit & Ernie versorgen euch mit abgefahrenen Getränken und eisgekühlter Musik. (Fußballtotalverweigeren bieten wir natürlich schon ab acht Asyl!)

Am Freitag spielt euch Markus „Hardcore“ Naegele von der Band Fuck Yeah, Platten vor, die sein LEBEN bedendeuten. Nichtsweniger als das!

Am Samstag gibt sich wieder self-proclaimed-Polka-Resident Martin Matiske die Ehre, der sich wie kaum einer Gedanken um das musikalische Interieur unseres kleinen Etablissements macht. Kommet und huldigt.

„There can’t be good living where there is not good drinking.“
Benjamin Franklin

post

Polka Konzert No. 2: Delaney Davidson

Wir freuen uns ganz besonders am 5. Juli 2016 unseren lieben Freund Delaney Davidson in der P O L K A Bar begrüßen zu dürfen. Special Guest: Nicole Izobel Garcia.

Da wir nur über begrenzte Kaopazitäten zur Verfügang haben, empfehlen wir Tickets ikm Vorverkauf bestellen: http://tinyurl.com/DELANEY-POLKA

Präsentiert von CLUBZWEI

Polka Konzert No. 2: Delaney Davidson

Delaney Davidson, Neuseeland Hobo ohne Heimat, aber mit erstaunlichen Schwyzerdütsch-Kentnissen, ehemaliger Todesbruder und grumpy ole‘ Country-Star beehrt die P O L K A  mit seinem Phantom Orchester (heißt: no Band!). Er kommt mit staubigem, verbeultem Koffer, Gitarre und singt, traurige, zornige, bitterböse und seltenschöne Songs. Manche sagen, er hat den Blues.  Special Guest Nicole Izobel Garcia.

Polka-Konzert No. 1: Hochzeitskapelle

Hochzeitskapelle A6Doppelpremiere: Die Polka lädt zum ersten Konzert und sperrt dazu erstmals an einem Mittwoch die Türen auf.

Am Mittwoch, den  spielt die grandiose  Hochzeitskapelle ihren folkloristisch-elegischen Rumpeljazz.

Der Eintritt ist frei, aber der Hut wird herumgehen!

Anlässlich einer Eheschließung 2012 gegründet, kommen die Musiker stilistisch teils aus sehr unterschiedlichen Ecken. Sie machen mit zwischen München, New Orleans und Trinidad gefundenen Lieblingsstücken das, wofür die Musik wohl ursprünglich geschaffen wurde:

SPIELEN im besten Wortsinn, und das mit großer Intensität, Vertrautheit und Freude.

Was dabei entsteht – eine Art folkloristisch-elegischer Rumpeljazz – gibt unterhaltend-melancholische Antworten auf grundlegende, zugleich niemals ausgesprochene Fragen. Das Spannungsfeld zwischen den fünf Spielkollegen und ihren Zuhörern tut das Übrige, so dass der Augenblick die Musik macht und das Publikum unweigerlich ein Teil des Geschehens wird.

Die Hochzeitskapelle sind:
Evi Keglmaier – Bratsche / Tuba
Mathias Götz – Posaune;
Micha Acher – Trompete / Tuba
Alex Haas – Banjo
Markus Acher – Schlagzeug

P O L K A: Die Bar macht auf!

Polka DoorWir freuen uns wie irre und teilen hiermit ganz offiziell mit:

Die POLKA Bar eröffnet am Donnerstag, den 14. April 2016!

Die Bar ist jeweils Donnerstag, Freitag & Samstag  von 20:00 Uhr bis 3:00 Uhr geöffnet.

Adresse:
Pariser Str 38
(Eingang Gravelotte Straße)
81667 München

Wir freuen uns auf Euch!